Ein relativ ereignisreiches Wochenende haben unsere Freiwilligen aus dem gesamten Feuerwehrabschnitt Gutenstein hinter sich.

Am Samstag (24.06.) wurden wir um 17:00 zu einem Waldbrand im Purbach (Muggendorf) gerufen. Aufgrund der schweren Zugänglichkeit des Gebiets erhielten wir auch Unterstützung von oben, ein Hubschrauber des BMI wurde nämlich für die Löscharbeiten eingesetzt. Dieser musste zwar etwa um 20:45 Uhr wieder abrücken, die Einsatzkräfte am Boden kämpften jedoch bis zum Einbruch der Dunkelheit gegen den Brand an. Etwa um 22:00 Uhr wurden auch aus Sicherheitsgründen die Brandbekämpfung eingestellt.
Bis am darauffolgenden Tag um 6:00 wieder begonnen wurde, hielt eine Brandwache über Nacht die Stellung. Endgültig beendet konnten die Löscharbeiten zirka um 11:00 Uhr werden. Unsere Neusiedler konnten nach den Abbauarbeiten um 12:30 Uhr wieder ins provisorische Gerätehaus einrücken. Bei diesem Einsatz waren 13 Feuerwehren mit etwa 150 Mitgliedern anwesend!

Die Sonntagsruhe hielt jedoch nicht lange.

Schon um 14:50 Uhr gab es erneut Sirenen zu hören. Dieses mal handelte es sich um einen Garagenbrand in Pernitz. Die besagte Garage stand beim Eintreffen bereits in Vollbrand, jedoch konnte dieser durch Löschangriffe von mehreren Seiten rasch unter Kontrolle gebracht werden. Schlussendlich wurde die Garage noch mit Löschschaum geflutet, um sicherzustellen, dass auch Glutnester erstickt werden. Bereits um 16:00 Uhr konnte die FF Neusiedl jedoch wieder zurückkehren und  die Einsatzbereitschaft (nun für hoffentlich längere Zeit) wiederherstellen!